MADE BY US

Radioaktive Strahlung in Deutschland und Japan – Ein Kunstprojekt von Saori Kaneko und Richard Welz

SCREENING JAPAN

100 cm x 390 cm / Acrylfarbe, Leinen, Polyesterfilm / nachleuchtende Farbe, drei 16mm-Filmprojektoren, 1 min. Loop / 2014-2015

Drei 16mm-Filmprojektoren regen eine mit phosphoreszierender Farbe erstellte Malerei zum Leuchten an, ähnlich der Funktionsweise von KOSMOS und FUKUSHIMA-LANDSCHAFTEN. Die Projektoren sind nicht synchron, wodurch sich die einzelnen Bildsequenzen gegenständlicher Aufnahmen von Aufräumarbeiten, Säcken radioaktiven Inhalts und einem Ökogarten der Familie Koike aus Fukushima-Präfektur mit den abstrakten Abbildungen radioaktiver Bestrahlung, erzeugt durch Pechblende aus dem Erzgebirge, vermischen. Das Vermischen unterstreicht, wie auch in allen anderen Arbeitsansätzen von MADE BY US, die Austauschbarkeit der Motive von Orten und somit die Tatsache, dass die Ausbreitung radioaktiver Strahlung auf globaler Ebene stattfindet.

 

madebyus_ScreeningJapan_Iconotop_Ansicht bei Helligkeit
Leinwand bei Helligkeit

madebyus_ScreeningJapanIconotop_Aufladen_Filmsequenz
Filmsequenz / Aufladung

madebuyus_ScreeningJapan_Iconotop_Nachleuchten
Nachleuchtsequenz

madebyus_ScreeningJapan_Iconotop_Detail
Detail Leinwandmotiv

Iconotop – Galerie Christian Finger, Weimar

10.06.16

Kommentare sind geschlossen.